Vegane Vanillekipferl mit Mandeln
Zart mürbe Vanillekipferl aus einem veganen Mürbeteig mit Mandeln. Die Konsistenz dieser Plätzchen wird von Tag zu Tag besser, daher lohnt es sich, zu warten, statt alle am ersten Tag aufzufuttern.
Portionen Vorbereitung
48Plätzchen 30Minuten
Kochzeit
20Minuten
Portionen Vorbereitung
48Plätzchen 30Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
Mürbeteig
  • 75g Puderzuckergesiebt
  • 100g Mandelnblanchiert, gemahlen
  • 200g Margarinevegan, Raumtemperatur
  • 1TL Vanille-Aroma-Pulveroptional
  • 250g Mehl
Außerdem
  • 50g Puderzuckergesiebt
  • 2Packungen Vanillezucker
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
  2. Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Rührschüssel geben und zügig mit dem Handmixer einen glatten Teig daraus herstellen.
  3. Den Teig halbieren, vierteln, achteln und dann jedes Achtel zu einer Wurst rollen. Jedes Teigstück zwischen den Händen erst zu einer glatten Kugel rollen und dann zu einem Würstchen, das an den Enden etwas dünner ist als in der Mitte. Die Kipferl nun zu einem etwa zu 3/4 geschlossenen Kreis auf das Backblech legen (6 x 4 Stück pro Blech).
  4. Die Vanillekipferl nun nacheinander im vorgeheizten Ofen für 10 Minuten backen, oder bis die Enden der Plätzchen gerade anfangen, braun zu werden. Dann schnell herausnehmen und zum Abkühlen samt Backpapier vom Blech ziehen.
  5. Sobald die Vanillekipferl abgekühlt sind, den Puderzucker mit dem Vanillezucker mischen und die Kipferl darin wenden. Den restlichen Puderzucker über die Plätzchen sieben. Guten Appetit!
Hinweise
Es gibt noch keine Lebensmitteletiketten für dieses Rezept.
© Nina Oetzel, www.kaffeeundcupcakes.de