Kalter Hund mit Oreos im Kleinformat
Portionen Vorbereitung
12Portionen 20Minuten
Wartezeit
4Stunden
Portionen Vorbereitung
12Portionen 20Minuten
Wartezeit
4Stunden
Zutaten
  • 300g Zartbitterschokoladez.B. Blockschokolade
  • 100ml Sojasahnez.B. Schlagfix
  • 75g Kokosfettz.B. Palmin
  • 24 Oreos
Anleitungen
  1. Die Zartbitterschokolade grob hacken und in einen Kochtopf geben. Am besten eignet sich ein beschichteter Topf, ist aber kein Muss.
  2. Die Sojasahne darübergießen. Das Kokosfett zerkleinern und ebenfalls in den Topf geben. Alles auf niedriger Stufe sehr langsam zusammen schmelzen. Dies dauert etwa 10-15 Minuten. Ab und zu umrühren.
  3. Sobald die Ganache im Topf eine homogene Masse ist, vom Herd nehmen. Eine Silikon-Muffinform mit 12 Mulden auf ein Brett stellen, damit sie nachher leichter zu bewegen ist.
  4. Jeweils etwa 1/2 Esslöffel der Ganache in die Mulden der Silikonform geben, sodass der Boden bedeckt ist.
  5. In jede Muffin-Mulde einen Oreo-Keks legen und leicht herunterdrücken. Jeweils etwa einen Esslöffel der Schokoladenmasse darübergeben, sodass der Oreo an den Seiten von Schokolade eingeschlossen ist und oben komplett bedeckt.
  6. Wieder einen Oreo in jede Mulde legen und leicht andrücken. Den Rest der Schokolademasse auf die Mulden aufteilen, sodass alle Oreos komplett bedeckt sind. Durch leichtes Rütteln an der Silikonform lassen sich die Oberflächen gut glätten.
  7. Nun die Silikonform auf dem Brett für etwa 4 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen, damit die Ganache fest werden kann.
  8. Nach der Kühlzeit die kleinen kalten Hündchen vorsichtig aus der Silikonform herausdrücken und sofort kalt servieren. Guten Appetit!
Hinweise
Nährwertangaben
Kalter Hund mit Oreos im Kleinformat
Menge pro Portion
Kalorien 310 Kalorien aus Fetten 180
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 20g 31%
Kohlenhydrate gesamt 29g 10%
Protein 3g 6%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.
© Nina Oetzel, www.kaffeeundcupcakes.de