Vegane Spaghetti alla Carbonara
Schnelle und einfache vegane Spaghetti alla Carbonara. Cremig, sahnig und würzig gut. Ein absolutes Comfort Food für jeden Pasta-Liebhaber und fertig in nur 20 Minuten.
Portionen
2Portionen
Kochzeit
20Minuten
Portionen
2Portionen
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
  • 250g SpaghettiRohgewicht
  • 2TL Olivenöl
  • 1Zehe Knoblauchfein gehackt
  • 100g Räuchertofuin kleinen Würfeln
  • 250ml Sojamilchungesüßt
  • 20g Kichererbsenmehl
  • 15g Hefeflocken
  • 1/2TL Kala NamakSteinsalz
  • 1/2TL Salz
  • Pfeffer
Anleitungen
  1. Die Spaghetti in kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben und kochen, etwa 10-12 Minuten, je nach Geschmack.
  2. Währenddessen das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und dann den fein gehackten Knoblauch und den Räuchertofu einige Minuten lang darin anbraten, bis der Tofu zu bräunen beginnt.
  3. In einem Standmixer oder mit einem Pürierstab die Sojamilch, das Kichererbsenmehl, die Nährhefeflocken, das Kala Namak Salz und das normale Salz zu einer glatten Flüssigkeit mixen.
  4. Die Flüssigkeit in die heiße Pfanne zu dem Knoblauch und Tofu gießen und unter Rühren einmal aufkochen und etwas andicken lassen. Dann von der Hitze nehmen, bis die Spaghetti fertig sind, damit nicht zu viel Flüssigkeit verdampft.
  5. Sobald die Spaghetti fertig sind, abgießen, aber nicht abschrecken. Dann sofort die abgegossenen Spaghetti mit in die Pfanne geben und alles gut vermischen, sodass sich die Sauce um die Nudeln legt. Eventuell noch einmal etwas erhitzen.
  6. Das Ganze mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und nach Belieben noch mit frischer Petersilie servieren. Falls während des Abschmeckens zu viel Sauce verdampft und das Gericht zu fest wird, einfach noch etwas mehr Sojamilch oder etwas Wasser einrühren. Guten Appetit!