Vegane Lütticher Waffeln (belgische Hefewaffeln)
Lecker knusprige belgische Hefewaffeln. Die Lütticher Waffeln zeichnen sich durch die Zuckerstücke im Teig aus und sie können auf vielfache Weise mit Toppings variiert werden. Aber auch pur schmecken sie schon herrlich.
Portionen Vorbereitung
7Waffeln 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
15Minuten 1Stunde
Portionen Vorbereitung
7Waffeln 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
15Minuten 1Stunde
Zutaten
  • 250g Mehl
  • 1TL Trockenhefe
  • 15g Zucker
  • 1Pckg. Vanillezucker
  • 150g Sojamilch
  • 125g Margarinevegan
  • 100g Perlzuckerersatzweise Hagelzucker
Anleitungen
  1. Aus Mehl, Trockenhefe, Zucker, Vanillezucker und Sojamilch einen Hefeteig herstellen und etwa 3 Minuten kneten. Abdecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Währenddessen die Margarine auf einem Teller rausstellen, damit sie schön weich werden kann.
  2. Den gegangenen Hefeteig noch einmal mit den Knethaken des Mixers auflockern. Dann die weiche Margarine dazugeben und einarbeiten. Zum Schluss den Perlzucker oder Hagelzucker einrühren.
  3. Das Waffeleisen vorheizen. Dann mit Backtrennspray einsprühen und die Waffeln darin goldbraun ausbacken. Bei meinem Waffeleisen dauert dies pro Waffeln etwa 3-4 Minuten. Die fertigen Waffeln herausnehmen und auf ein Kuchengitter zum Abkühlen legen. Die restlichen Waffeln genau so ausbacken. Zur Portionierung des Teiges habe ich einen Eisportionierer benutzt und pro Waffeln zwei Füllungen Teig genommen.
  4. Die abgekühlten Waffeln nach Belieben mit Sahne, Eiscreme, frischen Früchten, Nüssen und/oder Schokolade garnieren und servieren. Guten Appetit!