Zartes Seitan-Schnitzel in knuspriger Panade
Unglaublich zartes Seitan-Schnitzel in einer knusprig gebratenen Panade. Die perfekte Beilage zu Pommes, Bratkartoffeln oder einem frischen Salat.
Portionen Vorbereitung
4Schnitzel 5Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 45Minuten
Portionen Vorbereitung
4Schnitzel 5Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 45Minuten
Zutaten
Seitan
Panade
  • 100g Weizenmehl
  • 10g Speisestärke
  • 1TL Salzgestrichen*
  • 1TL Paprikapulveredelsüß
  • 1/2TL Pfefferschwarz
  • 1/4TL Knoblauchgranuliert
  • 180g Sojadrink
  • 15ml Zitronensaft
  • 100g Paniermehl
Außerdem
  • 1,5Liter Wasserzum Kochen
  • 2TL Gemüsebrühe-Pulverzum Kochen
  • Ölzum Braten
Anleitungen
  1. Die trockenen Zutaten für den Seitan in einer Schüssel vermengen. Das Wasser mit einem Löffel einrühren, bis ein Teigklumpen entsteht. Den Teig mit der Hand sehr kurz locker kneten, höchstens 30 Sekunden. Dann in 4 Teile schneiden und per Hand sehr flache Schnitzel daraus formen.
  2. Die 1,5 Liter Wasser in einem breiten Kochtopf zum Kochen bringen und das Gemüsebrühe-Pulver einrühren. Die Seitan-Schnitzel ins Wasser gleiten lassen und die Hitze so weit zurückstellen, dass das Wasser nicht mehr kocht, sondern ganz knapp davor ist, bei um die 95°C. Die Schnitzel 30 Minuten in dem fast kochenden Wasser ziehen lassen.
  3. Die Seitan-Schnitzel aus dem Wasser nehmen und 15 Minuten auf einem Kuchengitter oder Backrost abkühlen lassen.
  4. Für die Panade alle Zutaten von Weizenmehl bis Knoblauchgranulat miteinander in einer Schüssel vermengen. Sojadrink und Zitronensaft dazugeben und alles zu einem glatten, dicklichen Teig verrühren. Das Paniermehl in einen tiefen Teller geben.
  5. Großzügig Öl in einer Pfanne erhitzen. Ich benutze Stufe 7 von 9 bei meinem Herd. Die Schnitzel nacheinander in die Panierflüssigkeit und dann in das Paniermehl tauchen. Dann von jeder Seite im heißen Öl ca 2-3 Minuten ausbacken, bis die Schnitzel goldbraun sind. Aus der Pfanne nehmen und auf mehrere Lagen Küchenpapier legen, damit etwas Fett abtropfen kann. Einmal umdrehen und dann sofort heiß servieren. Guten Appetit!
Hinweise

* Wer es nicht ganz so salzig mag, nimmt für die Panade nur 1/2 TL Salz.

© Nina Oetzel, www.kaffeeundcupcakes.de